Muldestausee: LINKE und AfD in einer Fraktion

Die sächsisch-anhaltinische Gemeinde Muldestausee unweit von Bitterfeld war bisher vor allem als Ausflugsziel bekannt. Neben dem namensgebenden Muldestausee liegen auch der noch größere Große Goitzschesee (der zweitgrößte See Sachsen-Anhalts überhaupt) sowie der dran angrenzende Seelhauser See teilweise auf Gemeindegebiet. Alle drei Seen entstanden infolge des Braunkohleabbaus in Mitteldeutschland. Der zentrale Ortsteil Pouch ist zudem durch die hier gefertigten gleichnamigen Faltboote berühmt. Nun hat die Gemeinde Muldestausee jedoch auch auf politischem Gebiet Bekanntheit erlangt: Im Gemeinderat sitzen gewählte Vertreter der Alternative für Deutschland und der Linken in der selben Fraktion. Kann das gut gehen? Weiterlesen